Was ist Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie?

Die Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie beschäftigt sich mit der Herstellung optimaler Arzneiformen, also mit der „Verpackung des Arzneistoffes“.


Dies ist notwendig, damit:

  • der Arzneistoff in eine anwendbare Form gebracht wird (Tabletten, Kapseln, Injektionen, …).
  • der Arzneistoff stabil bleibt und vor ungünstigen Umwelteinflüssen (Feuchtigkeit, Licht, …) geschützt wird.
  • der Arzneistoff dorthin gelangt, wo er wirken soll (Drug Targeting).
  • die Patienten-Compliance gut ist (Applikationsart, Größe, Farbe, …).

Welche Lehrinhalte vermittelt die Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie?

  • Theoretische Grundlagen der Arzneimittel-Technologie
  • Herstellung von industriellen, offizinellen und magistralen Zubereitungen
  • Erforderliche Kontrollen zur Qualitätssicherung
  • Mechanismen der Aufnahme von Arzneistoffen und Mikroarzneiformen im Körper
  • Beeinflussung der Wirkstoffaufnahme
  • Zellkulturmodelle

Welche Forschungsschwerpunkte gibt es?

  • Entwicklung neuer Arzneiformen für die industrielle und magistrale Herstellung
  • Entwicklung neuer Mikro- und Nanoarzneiformen
  • Synthese neuer Hilfsstoffe
  • Zellkulturmodelle in der präklinischen Biopharmazie
  • Molekulare Biopharmazie